Archive for the ‘fotoGEN’ Category

In fotoGEN: Nicht nur 22 Seiten Buchbesprechungen…

Mittwoch, Oktober 29th, 2014
Wer jetzt fotoGEN-PLUS-Leser wird, findet in dieser Ausgabe 22 Seiten Buchbesprechungen. Unter anderem auch das neue Buch von Martin Zurmühle. Neu ist der Button "Sehr empfehlenswert". Da fotoGEN-PLUS-Leser aber auch noch Zugriff auf ältere Ausgaben von fotoGEN haben, finden sie nochmals mindestens 100 Buchbesprechungen über die Jahre verteilt. Es lohnt sich also für 15 Euro zuzugreifen!

Wer jetzt fotoGEN-PLUS-Leser wird, findet in dieser Ausgabe 22 Seiten Buchbesprechungen. Unter anderem auch das neue Buch von Martin Zurmühle. Neu ist der Button “Sehr empfehlenswert”. Da fotoGEN-PLUS-Leser aber auch noch Zugriff auf ältere Ausgaben von fotoGEN haben, finden sie nochmals mindestens 100 Buchbesprechungen über die Jahre verteilt. Es lohnt sich also nicht nur deshalb, für 15 Euro zuzugreifen!

Für Mac-User lohnt sich auch der Bericht über “Macphune”. Wer sich am Fotowettbewerb beteiligt, kann auch ein Programm seiner Wahl von dieser Firma gewinnen.  Hier finden Sie die Zugangsseite zu fotoGEN und dem Wettbewerb >>>

Wettbewerbsbilder gehen zurück!

Donnerstag, Oktober 23rd, 2014
Nicht alle Wettbewerbs-Bilder erhielten 10 Punkte. Dafür aber eine kurze Bildanalyse, warum das Foto weniger Punkte erhalten hat. ALLE FOTOS GEHEN NÄCHSTE WOCHE ZURÜCK

Nicht alle Wettbewerbs-Bilder erhielten 10 Punkte pro Juror. Dafür gibt es aber eine kurze Bildanalyse auf dem Rücksendbrief, warum manche Fotos weniger Punkte erhielten. Wo gibt es diese Info sonst noch bei einem Wettbewerb? ALLE FOTOS GEHEN NÄCHSTE WOCHE ZURÜCK ! Die längere Wartezeit auf fotoGEN und die Rücksendung bitte ich zu entschuldigen.

 

 

Es

Mit der Action Cam Mini auf dem Rücken

Mittwoch, Oktober 22nd, 2014
Das hat bislang noch niemand so gesehen: Vom Eiffelturm hinab auf großen Schwingen durch den Himmel von Paris gleiten und die Stadt über die Schulter eines Seeadlers betrachten – Sony ist es gemeinsam mit der Organisation FREEDOM gelungen, diese atemberaubenden und einmaligen Eindrücke in Bildern festzuhalten.

Das hat bislang noch niemand so gesehen: Vom Eiffelturm hinab auf großen Schwingen durch den Himmel von Paris gleiten und die Stadt über die Schulter eines Seeadlers betrachten – Sony ist es gemeinsam mit der Organisation FREEDOM gelungen, diese atemberaubenden und einmaligen Eindrücke in Bildern festzuhalten.

Begleiten Sie den Seeadler bei diesem Flug >>>

Mit der Action Cam Mini von Sony auf dem Rücken und unter den Blicken zahlreicher, begeisterter Zuschauer flog ein trainierte Seeadler am 28.September 2014 vom Pariser Eifelturm hinab zu den Trocadéro Gardens in die Arme seines Coaches Jacques Olivier Travers.

fotoGEN 4/2014 ist erschienen !

Samstag, Oktober 18th, 2014

fotoGEN 4/2014

Ab sofort finden Sie die neueste Ausgabe von fotoGEN im Internet. Das Indianerbild ist von Christian Heeb. Wer selbst einmal Indianer in USA fotografieren möchte oder großartige Landschaften – er gibt auch Workshops! Siehe fotoGEN.

Auf dem Titel sehen Sie zwei Kameras von Sony und Panasonic. Warum ich diese persönlich gut finde? Keine Kamera hatte ich in der kurzen Zeit mehr in der Jackentasche wie diese. Für den heutigen Preis und was sie leistet ist es für mich wirklich die optimale Reisekamera. Mehr darüber in fotoGEN. Die Sony HX400V steckt man zwar nicht so leicht in die Hosentasche, dafür hat sie aber ein 1200 mm-Zoom. Was mir an dieser Serie immer wieder Spaß macht, ist das Gestalten mit dieser Brennweite. Wer kann sich an seiner SLR solch ein Objektiv leisten?

Der Einsendeschluss für den Wettbewerb wurde auf den 25. November etwas vorverlegt. Vielleicht schaffe ich es damit, mit der nächsten Ausgabe einmal pünktlich zu erscheinen.

Macphun – für kreative Bildverbesserungen

Samstag, Oktober 11th, 2014

Mit “unbegrenzte kreative Freiheit” wirbt Macphun für seine Programme Tonality Pro - Intensify ProSnapheal ProFocus 2 Pro. Doch eine Begrenzung gibt es: Die kreative Freiheit ist nur für Fotografen mit Apple. Wer die NIK-Programme kennt, wird auch diese Möglichkeiten lieben. Wer sie nicht kennt, bekommt damit bis zu 4 Bildbearbeitungsprogramme, die preiswert sind und viele Möglichkeiten bieten. Ich persönliche liebe die Presets von NIK. Bei diesen Programmen, wie beispielsweise Tonality Pro, bekomme ich noch mehr Presets für diverse Farbstile geboten.

Wer sich für diese Programme interessiert, erhält diese zur Zeit mit 10 Prozent Rabatt (siehe Button rechts). Ausserdem wird fotoGEN ab der “verspäteten Ausgabe” näher auf diese Programme eingehen. Selbst Profi Maximilian Mutzhas >>>, der sich die Anwendung auf der Photokina erklären lies, war begeistert.

Originaldia, ca. 20 Jahre alt. Die Farben stimmen noch, doch mit Dias kann ich wenig anfangen. Deshalb wurde das Motiv mit der Mark III und Zubehör von Novoflex abfotografiert.

Originaldia, ca. 20 Jahre alt. Die Farben stimmen noch, doch mit Dias kann ich wenig anfangen. Deshalb wurde das Motiv mit der Mark III und Zubehör von Novoflex abfotografiert.

Das gescannte Bild wurde mit "Tonality Pro" bearbeitet und wurde mit einem anderen "Farbstil" hinterlegt. Nicht so bunt, nicht so schreiend. Es stehen aber auch endlos viele Presets für eine Änderung in ein SW-Bild bereit. Vorteil dieses Programms: Schnell erlernbar, preiswert und endlos viele Möglichkeiten bei der PRO-Fassung.

Das gescannte Bild wurde mit “Tonality Pro” bearbeitet und mit einem anderen “Farbstil” hinterlegt. Nicht so bunt, nicht so schreiend. Verblüffend: Zeichnung im Haar, die auf dem Dia nicht zu sehen ist. Es stehen endlos viele Presets auch für eine Änderung in einem SW-Bild bereit. Vorteil dieses Programms: Schnell erlernbar, preiswert und endlos viele Möglichkeiten bei der PRO-Fassung. Mein Lieblingsprogramm für Weichzeichnungen und Unschärfen wo ich sie möchte – Focus 2 Pro

Oktoberfest 2014: Feinschliff mit macphun

Samstag, September 27th, 2014

 

Feinschliff mit Intensify Pro von macphun

Feinschliff mit Intensify Pro von macphun

Bearbeitet mit focus 2 pro von macphun. Nur der Wagenrückteil ist scharf. Wirkt besser als Print DIN A3

Bearbeitet mit focus 2 pro von macphun. Nur der Wagenrückteil ist scharf. Wirkt besser als Print DIN A3

Statistiken gibt es auch bei fotoGEN

Samstag, September 20th, 2014
Der Monat ist noch nicht beendet, die Photokina auch noch nicht. Da ich eher selten jede Pressemeldung und jede Photokina-Meldung übernehme, sind die Zugriffszahlen interessant. So waren es in diesem Monat im Schnitt 2000 Besucher jeden Tag. Insgesamt 40813 mit 77401 Seitenzugriffen. Dafür DANKE! Das ist mehr wie bei fotoGEN, der Grund ist klar: Der Blog  ist kostenlos und die Infos jeden Tag neu. Trotzdem würde ich mich auch freuen, wenn wir noch ein paar fotoGEN-Leser bis zum Jahresende bekommen würden.

Der Monat ist noch nicht beendet, die Photokina auch noch nicht. Da ich eher selten jede Pressemeldung und jede Photokina-Meldung übernehme, sind die Zugriffszahlen interessant, denn Technik-Fans wünschen solche Infos. So waren es in diesem Monat im Schnitt 2000 Besucher jeden Tag. Insgesamt 40 813 mit 77 401 Seitenzugriffen. Dafür DANKE! Das ist viel mehr wie bei fotoGEN, der Grund ist klar: Der Blog ist kostenlos und die Infos jeden Tag neu. Trotzdem würde ich mich auch freuen, wenn wir noch ein paar fotoGEN-Leser bis zum Jahresende bekommen würden. Und ich habe natürlich nichts dagegen, wenn Sie Ihre Fotofreunde auch auf diesen Blog hinweisen.

Bücher für die nächste fotoGEN-Ausgabe

Samstag, September 13th, 2014
Unter anderem werden wir diese zwei Bücher aus dem dPunkt-Verlag besprechen. Ausserdem haben wir ein HD-Book zusammengestellt. Bewusst nicht mit einem Thema sondern aus einer Mischung vieler Motive und SW/Farbaufnahmen. Vorab: Selten haben wir ein selbst gestaltetes Buch in solch einem Hochglanz und schärfe auf dem Tisch gehabt.

Unter anderem werden wir diese zwei Bücher aus dem dpunkt-Verlag besprechen. Ausserdem haben wir ein HD-Book zusammengestellt. Bewusst nicht mit einem Thema sondern aus einer Mischung vieler Motive und SW/Farbaufnahmen. Vorab: Selten haben wir ein selbst gestaltetes Buch in solch einem Hochglanz und dieser Schärfe erhalten. Wie es hergestellt wird und von welcher Firma Sie es bekommen, ebenfalls im nächsten fotoGEN.

Zwei weitere interessante Bücher werden wir ebenfalls vorstellen. Es sollte ja eigentlich heissen “Warten auf das richtigen Licht” und nicht “Warten auf das richtigen Programm”. Die passende Lektüre haben wir beim dpunkt-Verlag und bei der EDITON PROFIFoto entdeckt. Zwei Fotobuchautoren gehen das Thema Licht von verschiedenen Voraussetzungen an. Es ist Michael Freeman und  Oliver Rausch.

Endlich einmal keine Retro-Kamera!

Donnerstag, September 11th, 2014
Interessant sieht diese Actioncam der neuen Generation von Ricoh aus. Das ist doch schon einen Besuch  auf der Photokina wert

Interessant sieht diese Actioncam der neuen Generation von Ricoh aus. Das ist doch schon einen Besuch auf der Photokina wert

Es ist schon mal erfreulich, wenn eine Pressemeldung ohne Retro-Kamera einer Firma im digitalen Briefkasten liegt. Es hätte ja wieder eine Kamera sein können, die dem Tauchpionier Hans Hass nachempfunden wurde (jüngere Leser, bitte googeln), aber nein, die Form und der kurze Pressetext hat mich in diesem Fall interessiert. Und deshalb sehen Sie hier die RICOH WG-M1. Eine neue Actioncam mit absolut wasserdichtem und stoßfesten Gehäuse.

Wie ich schon mal erwähnte, wird es ab dieser Photokina ausser den K4-Features und einem größeren Sensor in den Kameras immer mehr Kameras “für einen speziellen Zweck” geben. Diese Kamera ist für Bergabfahrten mit Ski oder Snowboard, Mountainbike- oder auch bequeme Rentnertouren mit dem Fahrrad. Man kann Mutti daheim zeigen wo man war! Auch ein Sprung in den Pool steckt diese Kamera locker weg. Oder haben Sie einen Pool über 10 Meter?  Interessant fand ich die Anordnung des LCD-Monitors mit Live-View für eine bessere Bildgestaltung. Und interessant muss auch der Preis sein – ja, das ist er: Bei 229.- Euro bzw. 279 SFr wird er liegen.

Gut, dass der 100 Meter Mega King Tower in Erding bereits abgebaut wurde und die Kamera erst im Oktober auf den Markt kommt, sonst hätte meine Frau eine solche Kamera gleich mal ausprobieren müssen/wollen. Natürlich mit Helm auf dem Kopf und der  RICOH WG-M1 darauf.

Nur noch 3 Tage inkl. Montag!

Mittwoch, September 10th, 2014

Ohne Titel

Wer mehr über fotoGEN wissen möchte und über diesen Fotowettbewerb, findet darüber alles auf dieser Seite >>> Wie immer gehen die Bilder mit einer kurzen Bildbesprechung und teilweise mit Kommentaren der Juroren zurück. Die ersten zwei Preise kommen von Novoflex und Hama.

Die ersten zwei Photokina-Karten gingen wie bereits berichtet an Isolde Stein. Die zweiten Karten hätte Maria Menze aus 45699 Herten gewonnen. Da Sie bereits Karten hat, wurden diese unter den heutigen Einsendungen (Donnerstag) ausgelost.  Die weiteren Gewinner sind Sebastian R. Scholz aus Augsburg und Peter Kniep aus Essen.