Das Allgäu-Seminar “Fotografie verbindet” vom 30. Oktober bis 2. November 2014

August 21st, 2014
Sie kommen mit Ihrer Kamera und gehen mit Ihren besten Motiven, geprintet auf FineArt-Papier. Ausserdem wird Ihnen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Werfen Sie ein Blick auf das PDF und den Preis – inkl. Übernachtung und Frühstück mit bis zu 4 Referenten/inen

Sie kommen mit Ihrer Kamera und gehen mit Ihren besten Motiven, geprintet auf FineArt-Papier. Ausserdem wird Ihnen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Werfen Sie ein Blick auf das PDF und den Preis – inkl. Übernachtung und Frühstück.

Wieder findet im Allgäu – nahe Kempten – das Fotoseminar unter dem Titel “Fotografie verbindet” statt.  Ein umfangreiches Programm erwartet Sie. Dazu große Zimmer und viele Aktionen. Werfen Sie einfach einen Blick auf das Programm >>> und lassen Sie sich auch vom Preis überzeugen. Hier sehen Sie einige der Motive vom letzten Seminar rund um das Workshop-Domizil.

3. Runde: Die Einsendungen steigen von Tag zu Tag

August 20th, 2014

Ohne Titel Die ersten Motive welche eingegangen sind, kommen aus Belgien, Österreich und Deutschland. Es sind Landschaften – Porträt – Akt – Vögel – Blumen. Denken Sie bitte daran, die Einsendung mit 4 Fotos muss bis zum genannten Termin in Erding sein! Die Zeit ist knapp und die Jury gleich kurz darauf.  Hier kommen Sie zu den Teilnahmebedingungen und Preisen >>>. Unter anderem ist ein Stativ von HAMA der Gewinn.

1.9.: Die erste Einsendung aus der Schweiz ist eingetroffen. Ausserdem eine Clubeinsendung mit 17 Teilnehmern. Ein echt aktiver Fotoclub, der das Ergebnis inkl. Besprechung auch als “internen Wettbewerb” nutzt. Damit spart er sich eine Jury. Noch ein Tipp: 4 Bilder sind erlaubt, deshalb sollten sie auch 4 Fotos einsenden – jedes Bild weniger schmälert die Chancen. Die Angabe “welches Papier”  - falls Sie selbst printen – hat keinen Einfluss auf die Jury. Sie haben aber damit die Möglichkeit, auch mal ein “Sample-Pack” von einer Papierfirma zu bekommen. Für einige Leser und die Papier-Firmen, ist die Papier-Angabe unter den 50 Fotos ebenfalls interessant. Es zeigt, welche Papiere/Marken oft und welche eher weniger benutzt werden.

Neue Einsteigerkamera von Pentax

August 31st, 2014
Die neue PENTAX K-S1mit dem 3 Zoll-LCD-Monitor und einer Auflösung von 921.000 Dots.

Die neue PENTAX K-S1 mit dem 3 Zoll-LCD-Monitor und einer Auflösung von 921.000 Dots.

Immer öfters versuchen die Kamera-Hersteller gegen  Smartphones und Tabletts anzutreten. Dies ist schwierig, weil viele  dieser Besitzer nicht noch eine weitere Kamera in der Hosentasche wünschen. Der Werbetext von Ricoh Imaging hört sich schon mal gut an, denn die Kamera soll so intuitiv zu bedienen sein, wie ein Smartphone. Ab Ende September kann der Interessent dies ja mal im Fotoladen ausprobieren.

Die K-S1 soll eine Brücke schlagen, zwischen der Kompaktkamera und der klassischen SLR. Das Kameragehäuse ist dementsprechend leicht. Auch die Bedienung wurde vereinfacht, indem man eine Vielzahl von Einstelloptionen um das zentrale Bedienend angeordnet hat. Wer bei der LED-Lichterkette stutzt, sie hat nicht nur dekorativen Charakter!  Der 20,12 MP CMOS-Sensor wurde neu entwickelt. Die ISO-Werte gehen bis 51200 ISO. Was für fotoGEN-Leser sicher ebenfalls interessant ist: Die RAW-Daten können direkt in der Kamera “entwickelt” werden.  Mit der optional erhältlichen Pentax FLU CARD 16 GM wird ortsunabhängig eine WLAN-Verbindung zum Smartphone oder Tablett aufgebaut. Sollten fotoGEN die Kamera für einen Erfahrungsbericht erhalten, werden wir auch über weitere Features berichten.

Einsteigerkurs: Wie esse ich meine Weißwurst richtig?

August 31st, 2014
Das Büchlein aus dem Verlag Allitera dürfte für Einsteiger in die schwierige Materie "Weisswurst" bestens geeignet sein.

Das Büchlein aus dem Verlag Allitera dürfte für Einsteiger in die schwierige Materie “Weisswurst” bestens geeignet sein.

Die Bundesfotoschau in Schrobenhausen wirft ihre Schatten voraus. Damit auch Nordlichter Bayern genießen können, wird das Seminar “Wie esse ich meine Weisswurst richtig” >>> angeboten. Um nicht ganz ohne Fachliteratur zu erscheinen, empfehle ich Einsteigern für dieses schwierige Thema dieses Buch aus dem Allitera Verlag >>> für 5 Euro. Selbst wenn sie jetzt gewappnet sind, auch alleine eine Weisswurst zu genießen, macht es bei diesem Seminar vielleicht noch mehr Spaß. Da die Bundesfotoschau in erster Linie für Fotografen und Leute gedacht ist, die Bilder aufnehmen oder sehen möchten, gibt es natürlich noch mehr Seminare und Workshops zu dieser Zeit über Fotografie. Falls Sie vom 3. bis 5. Oktober nichts geplant haben, einfach mal auf die Seminar-Seite des Fotoclub Schrobenhausen schauen!

Ergebnis: Landesfotoschau Bayern 2014

August 26th, 2014
Foto: Eva-Maria Zernig

Foto: Eva-Maria Zernig

Die “Landesfotoschau Bayern 2014″ >>> ist entschieden. Es ist fast schon keine Überraschung mehr, dass der “Fotoclub Schrobenhausen” Ausrichter der Bundesfotoschau im Oktober >>> ,wieder einmal vorn liegt. Überraschend schon eher, dass der “AKF Kaufbeuren” >>> sich ebenfalls mit dem 2. Platz weit vorne bewegt. Überraschend deshalb, weil dieser eigentlich recht junge Club, erst vor wenigen Jahren von Peter Ernszt gegründet, manche anderen Clubs, die es schon ewig gibt, alt aussehen lässt. Der AKF-Gruppe mit ihrer Damenriege “Fotogräfinnen” (auch auf Facebook zu finden),  merkt man aber an, dass ihnen die Fotografie Spaß macht und dass sie sich intensiv mit der Fotografie auseinandersetzen. Beiden Clubs – GRATULATION!

Auch dieses Motiv von Eva-Maria Zernig (vhs-Fotoclub Oberland >>>) hat verdient eine “Annahme” bei der Landesfotoschau erreicht. Das Motiv war bereits Anfang des Jahres mit einer hohen Wertung beim fotoGEN-Wettbewerb zu sehen. Da muss ich an einen Satz denken, den mir ein Fotograf aus der Schweiz gesagt hat: “Wenn ein Bild beim fotoGEN-Wettbewerb unter den ersten 20 ist, kommt es meist auch bei anderen Wettbewerben an”. Bis jetzt habe ich schon viele Erfolgsmeldungen mit solchen Fotos aus dem fotoGEN-Wettbewerb gehört und ich würde mich freuen, es bleibt dabei.

Pressemeldungen – Immer wieder für eine Überraschung gut

August 25th, 2014

Eigentlich sitze ich gerade vom dem Computer und überlege mir so nebenbei,  wann endlich wieder die Sonne scheint? Wann es endlich im August wieder wärmer wird und man am frühen Morgen nicht überlegen muss, ob man die Heizung andreht. Da kommt eine erwärmende Meldung von CEWE: Bastle dir einen Adventskalenderbaum! Aufregend finde ich auch die Idee “24 kleine Zipfelmützen”. Schön auch die vorweihnachtlichen Advents- und Dekoideen! Nur ehrlich gesagt, auf Weihnachten bin ich jetzt noch überhaupt nicht eingestimmt und will hier auf dem Blog auch keine Weihnachtsstimmung verbreiten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass zur CEWE-Pressekonferenz am 16. September auf der Photokina bereits der Weihnachtsmann auf der CEWE-Bühne erscheint. Doch, mit der Kamera in der Hand würde ich mich da schon arg freuen  :-)

Herbst In der Steiermark – das 8-Tages-Seminar

August 25th, 2014
Einer der vielen Seen die wir besuchen werden. Er ist nicht weit vom Treffpunkt entfernt und hat ein Geheimnis wenn es um das Scheibenschiessen geht, das mit dem Wasser zu tun hat.

Einer der vielen Seen, die wir besuchen werden. Er ist nicht weit vom Treffpunkt entfernt und hat ein Geheimnis, wenn es um das Scheibenschiessen geht, das mit dem Wasser zu tun hat.

Das Preset "Baby Blues" könnte sich zu meinem digitalen Lieblingsfilter entwickeln. Aber ohne eine tolle Lichtstimmung am frühen Morgen "geht nichts". Bei einer Serie bekommt man damit einheitlich den gleichen "Morgenlook".

Das Preset “Baby Blues” könnte sich zu meinem digitalen Lieblingsfilter entwickeln. Aber ohne eine tolle Lichtstimmung am frühen Morgen “geht nichts”. Bei einer Serie bekommt man damit einheitlich den gleichen “Morgenlook”.

Einzelne Bäum geben immer wieder ein eindrucksvolles Motiv ab.  Um sie noch etwas  interessanter zu machen, arbeiten wir auch mit "Farblooks", wie bei diesen zwei Motiven. So früh und so kalt wie es hier aussieht, war es in Wirklichkeit nicht. Beim Kinofilm sind solche "digitalen Filter" selbstverständlich.

Einzelne Bäum geben immer wieder ein eindrucksvolles Motiv ab. Um sie noch etwas interessanter zu gestalten, arbeiten wir auch mit “Farblooks”, wie bei diesen zwei Motiven. So früh und so kalt wie es hier aussieht, war es in Wirklichkeit nicht. Beim Kinofilm sind solche “digitalen Filter” selbstverständlich, man denke nur an die Schimanski-Filme.

Frostgrade leicht unter O und leichter Schneefall über Nacht mögen Autofahrer nicht besonders. Ausser sie sind beim Workshop in der Steiermark im Oktober. Nichts erwarten wir dort sehnlicher, wie sinkende Temperaturen. Denn diese “Stimmungsmacher” verwandeln die Landschaft in so manches “Wettbewerbsmotiv”. Wie man durch einen Farblook die Stimmung noch etwas verstärkt, das wird am Abend bei der Bildbesprechung verraten. Genau so spannend bei der Anreise ist natürlich die Frage “wie weit ist die Laubfärbung”? Und die gebe es ja zu, auch die Frage “welche Lokale hat Organisator Franz Matzner in diesem Jahre wieder entdeckt. Ich freue mich auf die neuen und alten Teilnehmer  2014 im Oktober in Krakaudorf beim Guni-Wirt.

60 Jahre erlebte Fotografie…

August 24th, 2014
Zwischen Prinz Eisenherz-Mähne und brauner Mütze sind etliche Jahre vergangen.

Zwischen Prinz Eisenherz-Mähne und brauner Mütze sind etliche Jahre vergangen.

Es ist interessant, was man alles findet, wenn man zu einem solchen Thema für einen eher humorvollen Beitrag recherchiert. Dabei hängt ein Foto, welches 33 Jahre symbolisiert, direkt vor meiner Nase. Erhalten habe ich es von einem damaligen FOTO CREATIV-Leser der u.a. dazu schrieb “1992 zog ich mich aus der Wettbewerbs-Fotografie zurück und schlug 200 eher durch Zufall ein Color Foto-Heft auf. Ich sah Detlev Motz mit Spitzbart, mephistophelischem Blick und von glühendem Dampf uzmwaberten Gehörn. Dazu mit betenden Händen, die mich anzuflehen schienen, doch wieder bei den Wettbewerben mitzumachen. Dieser Fernhypnose könnt eich nicht widerstehen”.

Ja, dieses Foto, bei dem meine Frau sagte “gut dass ich Dich erst später kennen gelernt habe”, schauen sich fast alle Besucher bei mir an. Lieber Herr Pfeiff, ich weiss nicht, ob Sie noch den Fotoapparat in die Hand nehmen. Aber wenn ich – egal wie – wieder einmal eine Seele vor der “Nichtfotografie” gerettet habe, dann ist mein Ziel erreicht. Denn nicht nur die aufgenommenen Fotos zählen, sondern die vielen Fotografen, denen man in seinem Leben begegnet ist. Darunter auch Ihnen, der 2002 noch die große ELDAF-Feier erleben durfte.

Ach ja, das Bild – dies sehen Sie ab Donnerstag an dieser Stelle unter diesem Text. Kommentare nehme ich dann gerne entgegen  :-)

Landesfotoschau 2014 des DVF in Dillingen

August 23rd, 2014
Unter den Zuschauern auch Peter Ernszt, von dem diese Bilder stammen. Man kann wieder mal gespannt sein, was die drei Juroren ausgewählt haben, nachdem der DVF versucht höhere Ansprüche an die Fotografen zu stellen.

Unter den Zuschauern auch Peter Ernszt, von dem diese Bilder stammen. Man kann wieder mal gespannt sein, was die drei Juroren ausgewählt haben, nachdem der DVF versucht höhere Ansprüche an die Fotografen zu stellen. Überzeugen kann sich auch das Publikum ab dem 11. Oktober im Stadtsaal am Kolpingplatz, ab 10.30 Uhr.

IFA, Photokina – und diverse Herbstfeste

August 22nd, 2014

Nicht nur für die Aussteller kommen im September viele Termine zusammen. Einige davon können von der IFA in Berlin (5. bis 10.9.) gleich auf die Photokina (16. bis 21.9.) in Köln weiterfahren. Für die “Consumer Electronics-Interessierten” heisst es, bequeme Schuhe kaufen, damit sie die diversen Runden durch die Hallen ohne Blasen an den Zehen schaffen. Dazu kommt, dass an jeder Ecke von Deutschland noch ein “Herbstfest” aufgebaut ist. Um nur eines davon zu nennen, das “Oktoberfest in München”. Das wie immer nicht im Oktober sondern im September beginnt (20.9. bis 5.10.2014). Ein Pflichttermin ist natürlich für mich schon eher das Erdinger Herbstfest vom 29. August bis 7. September 2014. Trinktechnisch bringt mich der kostenlose Shuttelbus fast vor die Tür. Fototechnisch werden es wieder einige Tage inkl. blauer Stunde um auf Motivsuche zu gehen. In diesem Fall nicht mit der auf dem Bild gezeigten Kamera, sondern noch “mit der ollen Ausrüstung” inkl. iPhone.

Miss IFA stellt die ersten Produkt-Highlights vor: Panasonic LUMIX G DMC-GH4.

Miss IFA stellt die ersten Produkt-Highlights vor: Panasonic LUMIX DMC-GH4.

Sehr empfehlenswerte Bücher – auch in der nächsten Ausgabe

August 22nd, 2014

In jeder Ausgabe von fotoGEN besprechen wir ein Buch auf zwei Seiten. Wenn möglich, fordern wir auch ein Bild des Fotografen/Autoren an. Diese zwei Bücher haben wir unter anderem in der aktuellen Ausgabe besprochen. Dies müssen nicht nur reine Fotobildbände sein. Fotografie ist mehr als ein paar Fotos in einem Buch. Auch das Internet ist voll mit Bildern – man sollte nur wissen, wo sie zu finden sind.  Wir schauen uns Bücher über diverse Bildbearbeitungsprogramme an, Bildbände, Kalender, aber besonders gerne aussergewöhnliche Bücher mit aussergewöhnlichen Ansichten über Bildgestaltung. Es könnte aber auch ein Kriminalroman sein, bei dem es im weitesten Sinne um einen Fotografen geht. Auch für die nächste Ausgabe haben wir wieder ein paar gute Bücher erhalten.

Uns würde auch interessieren, welches Buch Sie besonders gerne gelesen haben oder in der Fotoclubbibliothek vermissen. Ein kurzes Mail mit dem Titel und Verfasser an fotogen@mac.com genügt.

Auch in der nächsten Ausgabe für Oktober - November - Dezember finden Sie wieder eine Auswahl interessanter Bücher. Nur zwei sehen Sie hier aus der aktuellen fotoGEN. Welches ist IHR fotografisches Lieblingsbuch?

Auch in der nächsten Ausgabe für Oktober – November – Dezember finden Sie wieder eine Auswahl interessanter Bücher. Nur zwei sehen Sie hier aus der aktuellen fotoGEN. Welches ist IHR fotografisches Lieblingsbuch?

Warten, von Ihnen zu hцren

August 22nd, 2014

Warten, von Ihnen zu hцren

Ich bin Dr. Takashi Nonaka, (Head of Internal Audit Group, Vizeprдsident, Executive Officer und Direktor von Mizuho Trust & Banking Co., Ltd), Japan.

Ich habe ein lukratives Geschдft Vorschlag von gemeinsamem Interesse mit Ihnen zu teilen; es beinhaltet die Ьbertragung einer groЯen Summe Geld von meiner Bank hier in Japan.

Ich habe Ihren Hinweis in meiner Suche nach jemandem, der mir vorgeschlagenen Unternehmen passt Beziehung in Ihrem Land `s Handelskammer. Wenn Sie interessiert sind, Zusammenarbeit mit mir kontaktieren Sie mich durch meine private E-Mail; (Nonakakt@aol.jp)
fьr weitere Details.

Es ist doch schön, wenn man am frühen Morgen so aufregende Nachrichten bekommt. Ausserdem habe ich im Lotto in Frankreich gewonnen, obwohl ich dort nie gespielt habe und wurde 5x gewarnt, meine Daten bei der Stadtsparkasse auf einem LINK zu überprüfen. Anscheinend habe ich die Bank gewechselt :-)